<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WSZ5X75" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Hinterkappelen BE: Migros-Projekt Chappelemärit | Smart Energy Link

Referenzprojekte, Mehrfamilienhäuser, Gewerbegebäude mit Solarstrom


zur Übersicht

Hinterkappelen BE: Migros-Projekt Chappelemärit

– Plan für den Aussenbereich

Im Projekt Chappelemärit erstellen Migros und Migros-Pensionskasse ein neues Einkaufszentrum und 35 Wohnungen. Der Detailhändler setzt auf 100 Prozent erneuerbare Energie und auf SEL als Partner für die intelligente Steuerung.

Der Chappelemärit nutzt selber produzierten Solarstrom und wird zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben. Der Ertrag der Photovoltaikanlage beträgt voraussichtlich rund 80‘000 kWh pro Jahr und kommt mit dem seit 2018 existierenden ZEV-Modell (Zusammenschluss zum Eigenverbrauch) der gesamten Überbauung zu Gute. Der Restbedarf wird mit Schweizer Wasserstrom abgedeckt.

Die intelligente Steuerung von Smart Energy Link (SEL) verbindet die erneuerbare Stromproduktion mit den beiden Energiesektoren Wärme und Mobilität. SEL signalisiert der zentralen Erdsondenwärmepumpe, die zur Wärmeerzeugung und Warmwasseraufbereitung eingesetzt wird, wann ein Solarstromüberschuss zur Verfügung steht. Ausserdem bindet das Energiesystem die Abwärme der gewerblichen Kälte in die Wärmeerzeugung ein. All diese Massnahmen erhöhen die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit des Projektes und machen den Chappelemärit zu einem Vorzeigeobjekt des zukunftsorientierten Bauens.

Eingesetzte SEL-Module:

Alle Informationen zum Projekt

Dieses Projekt ist in Realisierung. Das Einkaufszentrum Chappelemärit wird im Frühling 2021 wiedereröffnet. Die 35 altersgerechten Wohnungen (im Besitz der Migros-Pensionskasse) sollen danach im Winter bezogen werden.

– Plan für den Aussenbereich

Schließen