<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WSZ5X75" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Gewerbe- und Wohnraum unter einem Solardach | Smart Energy Link

Referenzprojekte, Mehrfamilienhäuser, Gewerbegebäude mit Solarstrom


zur Übersicht

Gewerbe- und Wohnraum unter einem Solardach

«Dank der dynamischen Tarifumschaltung mit Smart Energy Link betreibe ich meine Elektrogeräte meistens mit Sonnenenergie vom Dach. Dadurch spare ich jährlich bis zu CHF 150, ohne dass ich etwas investieren musste.»
– Thomas Rösch, Besitzer Rösch Malerei & Gipserei AG, Frutigen

Parteien

15

Eigenverbrauchsgrad
Informationen anzeigen
Verhältnis zwischen Photovoltaik Gesamtproduktion und Eigenverbrauch (Wert seit Messbeginn)

34%

Eigenverbrauch
Informationen anzeigen
Wert seit Messbeginn

Autarkiegrad
Informationen anzeigen
Anteil Eigenverbrauch am Gesamtverbrauch (Wert seit Messbeginn)

33%

Das Projekt

Die beiden Mehrzweckgebäude in Frutigen mit Wohnungen und Gewerbe wurden 2016 in Betrieb genommen. Der auf dem Dach gewonnene Strom versorgt primär die Liegenschaft selbst – überschüssige Energie wird ins Stromnetz der BKW eingespeist.

In den Gewerbebauten mit 15 Nutzungseinheiten sind neben einer Autogarage, einer Malerei und einem Versandhandelsgeschäft auch Büros und Wohnungen untergebracht. Die gesamten nach Süden ausgerichteten Dachflächen wurden mit dachintegrierten Photovoltaikanlagen ausgerüstet.

Der Stromverbrauch wird mittels dynamischer Tarifumschaltung abgerechnet und automatisch und bilanzzählerbasiert den verschiedenen Nutzereinheiten in Rechnung gestellt. Auf diese einzigartige Weise bleibt sichergestellt, dass die Mieter und Eigentümer den tatsächlich verbrauchten Strom vom Dach transparent dargestellt und abgerechnet erhalten. Dank dem günstigeren Solartarif haben die Nutzer zudem den Anreiz, den Strom dann zu brauchen, wenn die Sonne scheint. 

Folgende SEL-Module kamen dabei zum Einsatz:

Nutzen 

  • Sonnengesteuerte PVA-Anlage (86 kWp) mit einer erwarteten Jahresproduktion von 90’000 kWh. 
  • Bilanzbasierte Messung (IP). 
  • Dynamische Tarifumschaltung mit den vier Stufen «Hochtarif», «Niedertarif», «Solartarif» und «Mischtarif». 
  • Smart Billing für die 15 Nutzungseinheiten, d.h. die Energieabrechnung erfolgt direkt ab Zähler und automatisch für alle Mieter und Eigentümer. Der allgemeine Stromverbrauch wird aufgrund des Verteilschlüssels direkt auf die entsprechenden Mieterrechnungen verteilt, was der Verwaltung Aufwand erspart.
  • Dank dem günstigen Solartarif und dem damit verbundenen Anreiz wird der Eigenverbrauch auf bis zu 70 % verbessert.
«Dank der dynamischen Tarifumschaltung mit Smart Energy Link betreibe ich meine Elektrogeräte meistens mit Sonnenenergie vom Dach. Dadurch spare ich jährlich bis zu CHF 150, ohne dass ich etwas investieren musste.»
– Thomas Rösch, Besitzer Rösch Malerei & Gipserei AG, Frutigen

Schließen